Das Original stellt sich vor

Alles begann Anfang der 1950er Jahre. Der erste Stuhl mit einer Kunststoffschale kam auf den Markt – der Eames Plastic Chair.  Der Stuhl entsprach den damaligen sich verändernden Bedürfnisse der Gesellschaft und war eine bahnbrechende Innovation. Heute ist der Entwurf dieses Stuhls einer der wichtigsten des 20. Jahrhunderts.

Charles und Ray Eames verfolgten mit der Entwicklung des Eames Plastic Chairs ein klares Ziel. Sie wollten einen Stuhl erschaffen, welcher nicht nur ihren ästhetischen Werten entsprechen, sondern auch praktisch, leicht und robust sein sollte. Und zudem industriell herstellbar, um ihn für eine breite Masse zugänglich und erschwinglich zu machen. Nach einer langen Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Materialien stiessen sie auf Fiberglass. Dieses Material machte all dies möglich. Und war zuvor noch nie auf diese Art und Weise für ein Möbel eingesetzt worden.

Die Stühle wurden zu einem kommerziellen Erfolg. Ursprünglich waren sie für das Zuhause entworfen worden, innerhalb weniger Jahre aber verlagerte sich ihr Einsatz mehr und mehr in den öffentlichen Raum. Mit der wachsenden Einsatzmöglichkeiten wurden auch die Farben und unterschiedlichen Untergestelle im Laufe der Zeit erweitert. Irgendwann jedoch wurde das Material Fiberglass vom technischen Fortschritt überholt. Deswegen wurde die Eames-Familie 1998 in Polypropylen, einem weiterentwickelten Kunststoff wie wir ihn heute kennen, neu lanciert.

Eine Fülle von Farben und Formen des Eames Plastic Chair findest du in unserem Onlineshop. Im Domus an der Davidstrasse sowie auch im Studio haben wir eine grosse Auswahl an Muster, mit denen wir dich top beraten können.

Mehr zum Vitra Eames Plastic Chair