Salone del Mobile 2019

Auf unserer Entdeckungsreise in Mailand haben wir imposante Inszenierungen und Ausstellungen angetroffen. Es scheint, als würde das Möbel selbst auch an der Messe immer mehr in den Hintergrund rücken. Was wirklich wichtig ist: die Geschichte dahinter.

Einen eindeutigen Trend heraus zu spüren ist kaum möglich. Zu individuell sind unsere Bedürfnisse im Hinblick auf das Einrichten und Wohnen. Und doch haben uns einige Themen besonders begeistert. Diese möchten wir euch nicht vorenthalten.

Auf den Spuren des Bauhauses

Den Bauhaus-Gründern ging es um neue, klare Formen für ein besseres Leben. Die Schönheit der Dinge sollte sich nicht in Überflüssigem zeigen, sondern Form, Material und Funktion entsprechen. Reduktion auf das Wesentliche war ihr Credo.

100 Jahre nach der Gründung ist das Bauhaus aktueller denn je. Die Reduktion auf das Wesentliche fasziniert die jungen Designer bis heute. In Mailand haben wir spannende Neuinterpretationen des Bauhaus-Stils gesichtet.

Die Hommage von Walter Knoll an das Bauhaus

Walter Knoll lebt die Werte des Bauhaus und teilt diese aktiv mit uns. Die fünf wichtigsten Grundsätze des Bauhaus definiert Walter Knoll wie folgt:

  1. Das Ziel des Möbels ist der Mensch
  2. Schönheit kennt keine Zeit
  3. Handwerk ist die Verfeinerung des Designs
  4. Ein Produkt ist gut, wenn es die Welt verbessert
  5. Je mehr wir weglassen, desto länger bleiben wir

Wer mehr zu den Grundsätzen erfahren will: Zur Seite von Walter Knoll

The Farns, designed by EOOS

Es spielt mit Licht und Form, ist offen und zugängig. Selbstbewusst im Raum platziert wird es zu einem kleinen Highlight im Wohnzimmer.

Mehr dazu

Aisuu Chair, designed by Ginger Zalaba

Mit dem Aisuu Chair hat Ginger Zalaba Entwürfe ihres Grossvaters Otto Kolb aufgearbeitet. Den ursprünglichen Elementen, dem Stahlrohr und dem Sattelleder, ist sie dabei treu geblieben. Ein filigraner Stuhl mit einem ganz eigenen Charakter.

Mehr zur Story von Ginger Zalaba und ihrem Grossvater Otto Kolb

Kollektion «Planner» von Fritz Hansen

Auch Fritz Hansen bringt in diesem Jahr eine Kollektion auf den Markt, die vom Bauhaus inspiriert ist. Die Entwürfe der Regalserie stammen von Paul McCobb und gehen auf das Jahr 1950 zurück. Die Serie «Planner» ist nach der Fähigkeit benannt, das Aussehen eines Raumes mitzugestalten.

Zur Serie gehören neben dem Regal in drei unterschiedlichen Grössen auch ein Couchtisch, ein Zeitschriftenhalter und ein Spiegel. Erhältlich ab September 2019.

Mehr dazu

Echtes Handwerk, Naturmaterialien und Pflanzen

Ein naturnahes Wohnen tut uns gut. Gerade in unserer digitalisierten Welt gewinnt das Haptische wieder an Bedeutung. Umgeben von natürlichen Materialien und Pflanzen fühlen wir uns wohl. Sie stellen eine Art Rückbesinnung auf das reale Leben für uns dar.

So haben wir auch an der Messe viel Grünes und Anschmiegsames entdeckt. Und natürlich echtes Handwerk, wie hier von Carl Hansen & Søn.

Draussen ist das neue Drinnen

Es scheint, als hätte der heisse Sommer 2018 auch beim Wohnen Spuren hinterlassen. Die Zeiten, in denen Aussenmobiliar in erster Linie praktisch sein musste, sind vorbei. Wir möchten draussen nicht weniger komfortabel leben, wie drinnen.

Wenn die Sommerzeit uns auch dieses Jahr wieder so viel Sonnenschein beschert, dann lohnt es sich allemal dem Aussenbereich etwas Beachtung zu schenken. In Mailand sind uns die neuen Outdoor-Kollektionen von Flexform und Lapalma besonders aufgefallen.

Outdoor Collection von Flexform

Flexform hat es sich auf die Fahne geschrieben, eine Outdoor-Kollektion zu entwerfen, die genauso stilvoll ist, wie ihre Kollektion für den Innenbereich. Sehr schön gelungen.

Mehr dazu

«A new season called outdoor» – Lapalma

Romano Marcato, Gründer und Inhaber von Lapalma sah sich in der Pflicht die Bedürfnisse nach dem Leben draussen aufzunehmen und seine Produkte dafür weiterzuentwickeln. Präsentiert haben sie eine neue Kollektion für die Terrassen und Balkone der Freiluftliebenden.

Mehr dazu



Wir sind für dich da.

«Parrot» – Eine Leuchte mit Charakter

Outdoor Boutique Hotel

Leuchten, die dir überall hin folgen