Der Gesellige: Wo Genuss zelebriert wird

Nach langer Wohnungssuche fand die Kundin ein passendes Objekt. Die Wohnung vereint wertige Materialien wie Holz, Stein und Gipsstuckatur, die eine hohe handwerkliche Kompetenz verlangen. Ziel war eine komplette Einrichtung unter Berücksichtigung der optimalen Kombination von Ursprung und modernem Komfort. Insbesondere galt es, die Geschichte der Wohnung, die hohe Handwerkskunst und Tradition zu unterstreichen. Zudem sollten Geselligkeit und Genuss mit dem modernen Komfort ergänzt werden.

Die Verwendung von natürlichen Materialien wie Holz oder Leder mit Glas- und Chromstahl-Elementen schlagen die Brücke von klassisch zu modern. Im Zentrum des Essbereichs steht ein ellipsenförmiger Esstisch, der sich harmonisch in den Raum einfügt. Über die Beleuchtung werden das Entrée und der Essbereich auf sanfte Weise zusammengeführt. Wie auch die Wohnung erzählen alle eingesetzten Möbel und Leuchten eine Geschichte – vom Entwurf bis zur Herstellung.

Entrée

«Wir wünschen uns eine harmonische Verbindung der Entrees mit dem Essbereich, bei dem Geselligkeit und der Genuss im Zentrum stehen – mal für mehr, mal für weniger Personen.»

Im Zentrum des Essbereichs steht ein ellipsenförmiger Esstisch, der sich harmonisch in den Raum einfügt. Über die Beleuchtung werden die zwei Räume sanft zusammengeführt. Die Verwendung von natürlichen Materialien wie Holz oder Leder mit Glas- und Chromstahl-Elementen schlagen die Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft.

Wohnen

«Ob bei vielen oder wenigen Nutzern – der Wohnbereich soll zur entspannten Unterhaltung einladen und Gemütlichkeit ausstrahlen.»

Für ein optisches und haptisches Erlebnis wurden mit Textilien zusätzliche behagliche Flächen geschaffen. Die moderne Technik des Fernsehgerätes wurde über die weiche Materialisierung harmonisch mit der Gemütlichkeit des Raumes in Einklang gebracht.