Domus Studio und Moho – perfekt aufeinander zugeschnitten

Wer schöne Möbel und Accessoires liebt, hat auch ein besonderes Auge für Mode. Ersteres gibt es bei Domus Studio, das Zweite bei Moho gleich nebenan.

Im Jahr 2012 eröffnete Sandra Schmitter in einem Teil der Räumlichkeiten von Domus Studio den exquisiten Kleiderladen „Moho“. Auf 120m2 finden Frauen und Männer Mode von 20 kleinen, aber feinen Labels aus ganz Europa. Wer das Besondere sucht, ist hier genau richtig. Und das ist bei Moho keine leere Floskel. Sandra Schmitter spürt immer wieder neue Modemacherinnen und Modemacher auf, die einen ganz eigenen Stil pflegen und sich von der breiten Masse leidenschaftlich unterscheiden. Das Besondere ist in diesem Fall aber nicht einmal besonders teuer. Die Preise liegen deutlich unterhalb einer traditionellen Boutique – die Beratung ist aber sehr persönlich und hochwertig.

Wer also nicht weiter auf ausgetretenen Modepfaden wandeln möchte, sollte sich ruhig einmal in die Spisergasse 40 wagen. Hier gibt es Brands wie Second Female, Mads Norgaard, Ontour, Legends, Stig P oder Qwstion zu entdecken, die derzeit rund um den Globus die Trendsetter begeistern. Und wer kurz kontrollieren möchte, wie etwa die neue Hose auf einem Sofa wirkt, muss nicht mal das Haus verlassen. Durch den Verbindungsgang gelangt man direkt ins Domus Studio, wo man auch passende Accessoires z.B. von FREITAG findet, um seinen individuellen Look zu vervollständigen.

moho.ch

Sandra Schmitter trägt auf dem Bild eine Jacke von Libertine-Libertine (CHF 319.–). Sie sitzt auf GRAND REPOS Sessel & Ottoman von Vitra (CHF 6’159.–). Beleuchtet wird sie von der Lampe BEAT FLOOR Black von Tom Dixon (CHF 1’108.–).